Filmfreizeit HORSt

Montag, 16.08.2021 – Sonntag, 22.08.2021
Herrnhaag
  • -

Zurück in die Studios – Back to the Roots

Keine Lust mehr auf Kachel-Projekte? Schon fast zwei Jahre nicht auf dem Herrnhaag gewesen? Motivation, deine gesamte Kreativität gemeinsam mit anderen Begeisterten eine Sommerwoche lang auszuleben?

Dann werde Teil der Filmfabrik der EBU und komm zur Filmfreizeit HORSt. Etwas verkürzt und zurück zum Wesentlichen kannst du dich vom 16.-22. August in Schauspiel, Regie, Maske, Kostüm, Setdesign, Licht, Ton, Drehbuch, an der Kamera oder im Schnitt ausprobieren – und all das mit professioneller Begleitung. Mach den Herrnhaag gemeinsam mit anderen Horstis und deinen Ideen zur Traumfabrik der Herrnhaag Official Rhine-Main Studios. Wir sind gespannt und freuen uns auf euch!

Falls die aktuelle Lage kein Treffen vor Ort zulässt, laden wir euch zu einem gemeinsamen Online-Filmabend ein – bei euch Zuhause, im Park oder am See.

Teilnahmealter: ab 18 Jahre
Teilnehmendenanzahl: 18
Kosten: 160 Euro
Anmeldeschluss: 27.07.2021
Leitungsteam: Paula Carstens, Tilman Carstens, Johann Heinrich, Joachim Klingner, Matthias Klingner, Felix Schwarzrock, Sonja Siebörger, Angelika Fitzner

Info und Anmeldung:

Florian Vollprecht
Auf dem Int 7
26929 Butjadingen
+49 4736 8239910
florian.vollprecht@ebu.de

 

DIE FILMFREIZEIT STELLT SICH VOR

Alles hinter sich lassen, die eigene Kreativität (er)leben, fern ab vom Stress des alltäglichen Lebens. Auf der Filmfreizeit haben wir Zeit. Zeit für uns, für unsere Gedanken, für das, was uns bewegt und zugleich können wir uns in ferne Welten träumen. Die Filmfreizeit HORSt bietet einen Freiraum für all das, was in Zeiten von Schnelllebigkeit und Leistungsorientierung manchmal zu kurz kommt. Hier könnt ihr euch auf kreative Art und Weise mit verschiedenen Themen auseinanderzusetzen und zugleich in die Welt des Filmemachens hineinschnuppern.

Zu Beginn einer jeden Filmfreizeit erlernt ihr in verschiedenen Workshops mit Hilfe fachlicher Unterstützung das Handwerk von Drehbuch, Charakterentwicklung, Regie, Maske, Filmschnitt, Ton-, Kamera- und Lichttechnik, sowie die Grundlagen der Ersten Hilfe. Auf diese Weise seid ihr optimal vorbereitet, um euren eigenen Ideen und Gedanken in Filmprojekten freien Lauf zu lassen. Insgesamt zehn Tage lang setzen wir uns dabei auf unterschiedliche Weise mit einem Thema auseinander, während der liturgischen Elemente und Themeneinheiten, vor allem aber auch bei der praktischen Arbeit am Set. Während eines solchen Filmprozesses lernt man stets viel über sich selbst und ganz nebenbei, auch jede Menge über das Filmemachen.

Es freut uns sehr, dass wir mit der Filmfreizeit diesen Experimentier- und Lernraum bieten können in dem ihr euch ausprobieren könnt. Filmemachen ist oft etwas chaotisch, viel anstrengende Arbeit und läuft meist anders als geplant, da muss man zunächst viel ausprobieren, aber wenn dann alles fertig ist und ein schönes Ergebnis dabei rauskommt, blickt man zufrieden zurück. »Keine Freizeit stellt die Lichtenburg so auf den Kopf wie die Filmfreizeit, aber sie bringen auch immer alles wieder in Ordnung«, so beschrieb einmal der Gemeinhelfer vor Ort die Filmfreizeit. In jedem Jahr bemühen wir uns demnach sowohl um das eine als auch um das andere 😊.

Schaut doch mal auf unserem Youtube Kanal vorbei.

Termin exportieren (.ics)

Zurück